Alpinpolizei Einsatzgruppe HOCHSTEIERMARK - AKTUELLES

Am 07. Juli 2016 fand auf der Veitsch im Bereich des sogenannten Wildkamm eine gemeinsame Übung der Alpinpolizei Hochstmk, der Landesfeuerwehrschule Stmk (Flughelfer) sowie der Berufsfeuerwehr Graz (Höhenretter) statt. Unterstützt wurde die Ausbildungsübung durch Hubschrauber des BMI sowie des  Bundesheeres. Geübt wurde Abseilen im Felsgelände sowie Personentransport mit den jeweiligen Hubschraubertypen. Eine gelungene praxisnahe Übung bei der das Zusammenwirken der Einsatzorganisationen insbesondere bei Waldbrandbekämpfung gefestigt werden konnte. Hervorzuheben ist das professionelle Hantieren der Feuerwehr Flughelfer sowie der Berufsfeuerwehr Graz.

Gebietsaufteilung Alpinpolizei
Gebietsaufteilung Alpinpolizei

Mit 01. Jänner 2014 findet innerhalb der Alpinpolizei Stmk eine grundlegende örtliche Neustrukturierung der bezirksweiten Alpinen Einsatzgruppen statt. Die vorangegangenen Bezirksfusionierungen in der Stmk sowie intern angepasste Kommandostrukturen verlangten auch eine Änderung der Zuständigkeitsbereiche im Alpindienst.

Konkret werden mit 01.01.2014 die bisherigen Alpinen Einsatzgruppen Bruck an d Mur, Leoben sowie Mürzzuschlag, zu einer gemeinsamen AEG HOCHSTEIERMARK zusammengeführt. Diese Einsatzgruppe besteht aus Beamten der Bezirke Bruck-Mürzzuschlag und Leoben. Der polizeilich zugewiesene Zuständigkeitsbereich erstreckt sich auf die Bezirke Bruck-Mürzzuschlag, Leoben, Weiz, Hartberg-Fürstenfeld.

Hochsteiermark Tourismus
Hochsteiermark Tourismus